25.04.19 - 27.04.19

Fest des Neunauges

Neunaugen-Fischer in Galicien


Schon die Römer bereiteten aus dem Neunauge köstliche Schmorgerichte zu
. Und bei den Parisern war das kiementragende Wirbeltier einst so beliebt, dass sie den Händlern aus dem Südwesten entgegenfuhren und ihnen die Waren vom Karren wegkauften.

 

Tellergericht aus Neunauge


Heute werden die leckeren Fossilien - Neunaugen existieren seit rund 500 Millionen Jahren auf der Erde - vor allem in Galicien und Portugal gerne gegessen - paniert, geschmort, gegrillt oder a la Arbo: In Weißwein und dem eigenen Blut gekocht.

 

Fest des Neunauges in Arbo: Degustation der Gerichte

Arbo, am Miño gelegen, ist heimliche Hauptstadt des Neunauges und einer der sechs Gemeinden entlang der Route des Neunauges.
Ende April feiert das galicische Grenzstädtchen sein Neunaugenfest - mit traditioneller Musik, zahlreichen Degustationsständen und lokalen Weinen.

 

---------- Service ---------
Fest des Neunauges
  • Ort: Rathausplatz von Arbo, Provinz Pontevedra
  • Zeit: Immer am letzten Aprilwochenende

Zurück

Einen Kommentar schreiben