Grevenmacher Trauben- und Weinfest

Inthronisierung der Luxemburger Weinkönigin

An der Luxemburger Mosel, im sogenannten Miselerland, sind es vor allem sortenreine, trockene Weißweine - Rivaner und Elbling ,aber auch Auxerrois, Riesling, Pinot Gris und Gewürztraminer - die gekeltert werden. Zentrum des schon zu Römerzeiten hier betriebenen Rebenanbau ist Grevenmacher.

Grevenmacher Trauben- und Weinfest: Party am Abend


Das Weindorf ist auch Ort des größten kulinarischen Volksfestes in Luxemburg: Dem Grevenmacher Trauben- und Weinfest. Start- und Höhepunkt ist die Inthronisierung der neuen Luxemburger Weinkönigin durch die Genossenschaftskellereien Vinsmoselle - mit anschließenden Tanzabend bis morgens früh.

Grevenmacher Trauben- und Weinfest: Feuerwerk

Der Samstag steht dann im Zeichen der Showbandparade am Schweinemarkt, wo an vielen Verkaufsständen ein Gläschen „Cuvée de la reine“ oder eine kühler „Crémant“ verkostet werden kann.
Während der Feierlichkeiten spielen Bands unterschiedlichster Musikrichtungen bis spät in die Nacht und gegen zehn Uhr brennt am Moselufer ein großes Feuerwerk ab.

Grevenmacher Trauben- und Weinfest: Kinderumzug


Ein weiterer Höhepunkt des Trauben- und Weinfestes ist der folkloristische Umzug am Sonntag mit seinen rund 40 festlich geschmückten Wagen und Musikgruppen.
Auch die neu gekrönte Monarchin zieht in einem bunt geschmückten Ehrenwagen durch die Straßen und Gassen des Winzerdorfs.

 

---------- Service ---------
Grevenmacher Trauben- und Weinfest

Zurück

Einen Kommentar schreiben