23.02.18 - 24.02.18

Honigtage von Pazin

Mittelalterliche Burg von Pazin

Pazin, die Hauptstadt Istrien, ist bekannt für ihre mittelalterliche Burg, die als eine der besterhaltendsten Burganlagen der Gespannschaft gilt.
Aber auch auf ihren Honig sind die Bewohner der kleinen Gemeinde mächtig stolz - und zeigen dies auf den alljährlich stattfindenden Honigtagen.

Honig auf den Honigtagen in Pazin


Rund 100 Imker stellen auf der Veranstaltung ihre sortenreine Honige aus: Den Akazien- oder Efeuhonig, den aus Löwenzahn oder Salbei, Tanne oder Kastanie.
Auch Propolis und Bienenwachs gibt es zu probieren und kaufen. Oder in Honig getränkte Wal- und Haselnüsse.


Die Imker zeigen, wie Honig produziert wird, während der Veranstaltung, an der auch Bienenzüchter aus Bosnien-Herzegowina, Serbien und Slowenien teilnehmen, werden aber auch Lehrgänge und Vorträge abgehalten - zu Themen wie dem Imkerei-Tourismus, dem Kampf gegen das Bienensterben oder dem Schutz der Ökosysteme.


Eingerahmt wird das Fest von den Tagen der Honigdelikatessen, die meist zwei Wochen vorher beginnen und 18 Tage dauern.
Dann bieten Restaurants und Konobas, die traditionellen Tavernen des Landes, ein 3-Gang-Menü, angereichert mit Honigprodukten, zu einem besonders günstigen Preis an.

---------- Service ---------
Honigtage von Pazin

Zurück

Einen Kommentar schreiben