23.02.19 - 03.03.19

Jakobsmuschel-Woche in Rye

Trawler bei Rye, Sussex

Seit dem Mittelalter wird in Rye in der Grafschaft Sussex Fischerei betreiben: Vor allem Hering, Makrelen, Kabeljau und Scholle sowie Jakobsmuscheln landen in den Netzen und Körben der Fischer.
Die Qualität der Ware war so gut, dass König Karl I. 1628 den Fang aus dem kleinen Weiler ausschließlich für den königlichen Hof reservieren liess.

Muschelstand auf der Jakobsmuschel-Woche in Rye

Heute liegt das mittelalterliche Städtchen, das einst zum Bündnis der fünf englischen Kanalhäfen gehörte, rund 3,2 Kilometer vom Meer entfernt, der Hafen ist versandet, die Fischerei ist der Tourismusindustrie gewichen.
Doch einmal im Jahr lebt die alte Tradition wieder auf: Während der Jakobsmuschel-Woche Ende Februar, Anfang März.

Scalop-Queen Yasmine Clemson


Rund 150 000 Jakobsmuscheln verputzen die Besucher während der Festwoche - mit Limettensaft beträufelt, in Milch pochiert oder mit Blutwurst kombiniert.
Spitzenköche demonstrieren live wie man die Muschel schmackhaft zubereitet. Live-Musik und der Auftritt der Jakobsmuschelkönigin machen aus dem Event eine Runde Sache.

---------- Service ---------
Jakobsmuschel-Woche in Rye

Zurück

Einen Kommentar schreiben