19.01.19

Schweine-Schlachtfest in Besse

Wurst-Verkaufsstand auf dem Fest St. Cochon in Besse

Riesige Eichen- und Kastanienwälder dehnen sich in den niederen und mittelhoch gelegenen Hängen des Départements Cantal aus: Ideale Voraussetzungen für die Schweinezucht.
Die Abgeschiedenheit der Region zwang die Bauern zudem zu vierfältigen Vorratshaltung: Pökeln, Trocknen, Räuchern oder im Glas einkochen.

St. Cochon: Öffentliche Schweineschlachtung


In der Mitte der kalten Jahreszeit wurde dann nochmal ein Schwein geschlachtet. Eine Tradition, an die man in der kleinen Gemeinde Besse mit dem Fest Saint Cochon erinnert.
Das Event beginnt früh mit einer großen Verkostung von Speck, Blut- und Leberwürste, Rillettes, Sülze oder Schweinsköpfen.

 

St.Cochon in Besse: Musikanten

Danach zeigen die Metzger wie man fachgerecht ein Schwein abflammt, Borsten entfernt und zerlegt. Gegen Mittags veranstalten die Organisatoren ein Festessen im Gemeindesaal.
Gegen Abend wird eine traditionelle Rübensuppe zugunsten der Krebshilfe verkauft. Straßenmusiker sorgen den ganzen Tag über für Unterhaltung.

---------- Service ---------
Schweine-Schlachtfest in Besse
  • Ort: Besse im Departement Cantal, Auvergne
  • Zeit: Mitte, Ende Januar
  • Preis: Das Schweinemenü im Gemeindesaal ist kostenpflichtig
  • Zur Webseite des Veranstalters

Zurück

Einen Kommentar schreiben