19.07.19 - 21.07.19

Spitzer Marillenkirtag

Spitzer Marillenkirtag: Blühende Obstbäume

Anfang Juli reifen in den Obstplantagen im Krems-Land die Aprikosen. Die süße Frucht aus der Wachau ist bekannt für sein feines Aroma und die kräftige Farbe.
Nachteil des kapriziösen Steinobstes: Es reift nicht nach. Die Obstbauern in Spitz gehen daher ab Juli mehrmals durch die Baumreihen  - und ernten mit der Hand nur die wirklich reifen Früchte.

Spitzer Marillenkirtag: Festplatz am Abend


Unterbrochen werden die arbeitsintensiven Wochen am dritten Samstag und Sonntag im Juli: Dann ist Marillenkirtag in der kleinen Marktgemeinde an der Donau.


Spitzer Marillenkirtag: Marillenknödelautomat


Am Kirchplatz unter alten Bäumen werden reife Marillen, Knödel, Marmelade, Kuchen, Schnaps und Saft angeboten. Am Sonntag nach dem Frühschoppen ziehen König Marillus und Prinzessin Aprikosia in einem Festzug durch den Ort – begleitet von Volkstänzern und traditioneller Musik.

---------- Service ---------
Spitzer Marillenkirtag
  • Ort: Kirchplatz in Spitz an der Donau
  • Zeit: Vorletztes Wochenende im Juli
  • Preis: Die Veranstaltung ist kostenpflichtig
  • Zur Webseite des Veranstalters

Zurück

Einen Kommentar schreiben