09.09.17

Sterzinger Knödelfest

Einmal im Jahr dreht sich im idyllischen Fuggerstädtchen Sterzing alles rund um den Knödel. Auf einer 400 Meter langen Tischreihe - inmitten der bunt geschmückten Altstadt  - servieren die lokalen Gastwirte während des Sterzinger Knödelfests eine Vielfalt an Knödelgerichten.

 

Zu Kosten gibt es klassische Semmel-, Käse- oder Spinatknödel. Traditionell mit Speck oder die in der Region beliebten Press- oder Rohnenknödel - mit Rote Bete und Graukäse.
Oder die süße Variante als Marillen-, Nougat und Topfenknödel. Insgesamt stolze 70 verschiedene Gerichte stehen zur Auswahl.

Entlang der Tischmeile unterhalten volkstümliche Musikgruppen und traditionsreiche, lokale Kapellen die Besucher.
Am Sterzinger Stadtplatz findet am frühen Nachmittag der „Knödeldrahner-Wettbewerb” statt.  Sieger ist, wer in drei Minuten aus der Teigmasse die meisten Knödel dreht. Der Allzeitrekord liegt bei 31 Knödel.

 

Auch eine Kinderkategorie des Wettbewerbs gibt es, zudem können die Kids am Platz Ponyreiten.
Wer mag, kann den 1472 errichteten Zwölferturm besichtigen. In einer Höhe von 46 Metern hat man einen tollen Blick auf die Stadt und die umliegenden Berge.

---------- Service ---------
Sterzinger Knödelfest

Zurück

Einen Kommentar schreiben