Land
Region
Thema
Saint Emilion

Weine von Weltruf: Entlang der Weinstraße des Médoc

Das Médoc, die Weinanbauregion zwischen Côte d’Argent, Gironde und Arcachon, gehört zu den wohl berühmtesten der Welt: Namen wie Pauillac, Margaux oder Saint-Estèphe lassen die Herzen der Kenner höher schlagen. Die Zahl der Grand Crus, der zu den großen Gewächsen zählenden Weinen, ist riesig. Zu den berühmtesten Weingüter mit ihren schlossartigen Gutshöfen führt eine touristische Themenstraße: Die Route du vin du Médoc.
Die Straße führt nicht nur an den herrschaftlichen Chateaus vorbei und durch manch prominenten Weinkeller. Auch schmucke Weindörfer wie Saint-Emilion, das mit seinen Klöstern und Kirchen zum Weltkulturerbe der Unesco gehört, liegen auf der Strecke.

Weltberühmter Weichkäse: Die Camembert Route

Weiße Rinde, goldgelber Teig: Der Camembert ist wohl der bekannteste Weichschimmelkäse  - und wird in vielen Ländern produziert. Das Original kommt jedoch aus der Normandie, genauer gesagt aus dem Dorf Camembert im Departement Orne.
Durch das führt auch die Camembert Route - vorbei an Bauernhöfen, wo der Käse noch auf traditionelle Weise hergestellt wird. Stationen sind auch Dörfer wie Canapville, Orbec oder Guerquesalles. Nicht zu vergessen: das Museum und Denkmal von Marie Harel, der Erfinderin des feinen Käses in Vimoutiers.

Haus der Alten Rebe in Maribor

Wo die älteste Rebe der Welt gedeiht: Die Weinstraße von Maribor

Rund 400 Jahre alt und trägt im Herbst noch immer Früchte: Der Rebstock in Lent, einem Stadtteil von Maribor, ist der älteste der Welt, aus dessen Trauben noch Wein gekeltert wird - und Ausgangspunkt für eine Wanderung entlang der Mariborer Weinstraße.
Die Strecke führt entlang der Drau an dessen Uferhängen die für die Region typischen Reben wie Welschriesling, Chardonnay, oder Ruländer. Weingüter und Bauernhöfe laden zur Besichtigung ein. Auch Übernachtungen sind möglich. Zurück in Lent kann man im Haus der Alten Rebe Exponate aus der Geschichte des Weinbaus Sloweniens bestaunen.