Land
Region
Thema
Tsantali-Weinkeller am Berg Athos

Zu Gast bei Aristoteles: Die Weinroute von Chalkidiki

Antike Schriften belegen, dass auf der Halbinsel Chalkidiki bereits vor 2500 Jahren Wein produziert wurde. Heute wird vor allem in Zentralland, in Sithonia und auf der Halbinsel Athos Rebanbau betrieben.
Die Weinroute von Chalkidiki schlängelt sich von den sonnenbestrahlten Hügeln Melitons, über die unzähligen Buchten von Sithonia bis zu den Klöstern des heiligen Berges Athos - der allerdings nur Männern den Zutritt gewährt. Fünf Weinkeller können besichtigt werden, malerische Bergdörfer und einsame Strände. Toptipp: Das antike Stageira - Geburtsort von Aristoteles.

 

Reisfeld in dr Albufera bei Valencia

Zum Geburtsort der Paella: Die Reisroute durch die Albufera

Die Paella, das bekannteste Gericht der spanischen Küche, entstand als einfaches Mahl der Feldarbeiter in den Huertas, den Gärten vor den Toren Valencias. Ein Teil der riesigen Reisfelder bildet heute den Naturpark Albufera - ein 20 000 Hektar großes mediterranes Ökosystem aus Wald, Dünenstrände und einem See.
Der ist Heimat für 250 Vogelarten. Und im Winter Rast- und Nistplatz für Tausende von Flamingos, Reiher und Kormorane, die man während eine vierstündigen Radtour von Valencia nach El Saler beobachten kann. Dort wartet dann ein 2600 Meter langer Sandstrand an dessen Saum Pinien duften.

Zum Ursprung Deutscher Braukunst: Die Hopfen- und Bierschleife in Oberbayern

Hallertau ist das größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet der Welt. Über rund 2400 Quadratkilometer erstrecken sich die Felder, ein Drittel der Welternte stammt von hier. Die Region ist aber auch ein beliebtes Ausflugsziel - mit Sehenswürdigkeiten wie dem Kloster Schleyen, Neuburg an der Donau oder dem Wasserschloss Reichertshausen.
Entlang der Hopfen- und Bierschleife, die von München über Freising und Ingolstadt zurück in die bayerische Landeshauptstadt führt, können Radler und Wanderer viel der historischen Bauwerke entdecken, Weihenstephan, die älteste Brauerei der Welt besuchen oder in einen der unzähligen Biergärten am Wegesrand ein frisch Gezapftes probieren.