Land
Region
Thema
Weinberg bei Arbois

Anders als die anderen: Die Jura-Weinstraße

Vin Jaune, Vin de paille oder Macvin du Jura: In den entlegenen Bergdörfern des Jura reifen seit mehr als 1000 Jahren außergewöhnliche Weine. Vor allem die drei Süßweine genießen und Kennern hohes Ansehen.
Auf der 80 Kilometer langen Route des Vins du Jura erfahren Reisende Wissenswertes über deren ungewöhnliche Produktionsverfahren - zum Beispiel im Musée de la Vigne et du Vin, dem Weinmuseum von Arbois - und können die Weine bei den Winzern verkosten. Einen Besuch wert sind aber auch die Schlösser, Kirchen und Abteien entlang des Weges von Salins-les-Bains nach Saint-Amour.

Fischteich im Sundgau

Anglers Paradies: Die Elsässer Karpfenroute

Sundgau heißt eine historische Landschaft im südlichen Elsass, zwischen Basel, Belfort und Mühlhausen. Mit mehr als 800 Seen, Teichen und Weihern ist die Region ein beliebtes Ziel für Hobbyangler, die es vor allem auf Forelle und Karpfen abgesehen haben.
Letzterer ist das Aushängeschild der Region - und Protagonist einer kulinarischen Themenstraße. Rund 30 Gastwirte haben sich zusammengetan und servieren ihren Gästen den schmackhaften Fisch in Gries, Sesam oder Mohn gewendet und frisch frittiert. Dabei ist der Weg zu den Fischköstlichkeiten gespickt mit Sehenswertem wie historischen Mühlen, blumengeschmückten Dörfern, Burgen und Klöstern.

Saarschleife im Morgennebel

Apfelrausch: Die Viezstraße im Saargau

Viez bezeichnet im moselfränkischen Sprachraum einen meist stark säurehaltigen Wein aus Äpfeln oder Birnen. Vor allem in Trierer Land und rund um Merzig wird er gekeltert.
Dort verläuft auf die Viezstraße - vorbei an Streuobstwiesen, kleinen Dörfern und römischen Villen.
Der Weg führt in mehreren Schleifen entlang des Dreiländerecks Frankreich-Deutschland-Luxemburg. Zeugnisse der römischen Herrschaft wie die Igeler Säule oder die Villa Nenning sind zu bewundern. Aber auch grandiose Landschaften wie die Saarschleife. Und überall öffnen Obstbauern und -brenner den Besuchern ihre Tore.