25.04.21

Apfelbütenfest in Puch

Blühende Apfelbäume bei Puch

Mit 500 000 Bäumen auf einer Fläche von 600 Hektar ist Puch die größte Obstanbaugemeinde Österreichs - und seit rund 30 Jahren Schauplatz für ein über die Grenzen der Oststeiermark beliebtes Volksfest. Traditionelle Musik, Tanz und leckere Gerichte wie Apfelstrudel oder Mostbraten locken Ende April Hunderte Besucher in die Obstwiesen der Stadt.

Apfelbütenfest in Puch: Festplatz


Unter den weiß und rosa blühenden Bäumen haben die Pucher einen Tanzboden, Tische und Bänke aufgeschlagen.
An den Ständen riecht es verführerisch nach Apfel und Zimt. Nach in Öl gebackenen Krapfen oder frischem Apfelmost.

 

Apfelbütenfest in Puch: Teilnehmer

Die Obstbauern führen ihre Gäste auf einem Rundwanderweg durch die blühenden Plantagen. Eine Künstler- und Handwerksmeile lädt zum Schauen und Kaufen ein. Und eine Partie Apfelbauerngolf sowie ein Kinderprogramm sorgt für Unterhaltung.
Höhepunkt für viele ist der Einmarsch der Apfelhoheiten: Alle drei Jahre wird aus ihnen heraus die neue Apfelkönigin gewählt.

---------- Service ---------
Apfelbütenfest in Puch, Steiermark

Zurück

Einen Kommentar schreiben