26.10.21

Klosterer Kastanienfest

Pfarrkirche im Klostermarienberg


In Mannersdorf an der ungarischen Grenze liegt - inmitten ausgedehnter Obsthaine und Kastanienwäldchen - Klostermarienberg. Die 1197 gegründete Zisterzienserabtei
mit seiner schmucken Pfarrkirche ist jedes Jahr im Oktober Schauplatz des Klosterer Kastanienfests. 2018 zum 25. Jahr

Gebratene Maroni auf dem Klosterer Kastanienfest

 

An unzähligen Ständen zeigen die örtlichen Vereine was aus der Nuss alles gemacht wird: Schokolade und kalte und warme Mehlspeisen, wie Torten, Rouladen, Strudel, Palatschinken, sowie Suppe und Wurst, sogar ein Bier braut man hier aus der Marone. Seit 2017 gibt es auch Kastanienmehl aus der eigenen Mühle.



Besucher auf dem Klosterer Kastanienfest


Neben den kulinarischen Köstlichkeiten gibt es ein musikalisches Unterhaltungsprogramm.
Die Vereine informiere über den Anbau und Verwendung der Edelkastanie. Ein Höhepunkt ist der Besuch der Liebinger Bäumen: Eine Gruppe von Kastanien - rund 350 Jahre alt und mit einem bis zu zehn Meter dicken Stamm.

---------- Service ---------
Klosterer Kastanienfest

Zurück

Einen Kommentar schreiben