19.09.20 - 20.09.20

Mohn-Genussherbst

Mohnfeld

Auf rund zwölf Hektar bauen die Bauern der 1341 erstmals schriftlich erwähnten Gemeinde Armschlag ihren Graumohn an - einer von der EU geschützten Sorte mit einem besonders hohen Gehalt an Linolsäure.
Schon damals wurde auf den kargen Böden des Waldviertels Mohn angebaut: Zuerst als Heilpflanze und zur Ölgewinnung für die Kirche, bald aber als wichtiges Grundnahrungsmittel der Region.

Mohnkapsel


Im Juli verwandeln Tausende von Blüten die Felder in ein lila, weiß und rot blühenden Farbenmeer. Zwei Monate später, im September, beginnen die schwarzen Samen aus den Kapseln zu rieseln: Höchste Zeit für die Ernte.
Die wird mit einem traditionellen Erntedankfest begangen.

Mohnknödel


Der Mohnkirtag, früher stets am dritten Sonntag im September gefeiert, wird seit 2018 an zwei Tagen zelebriert - wegen des großen Andrangs. An den Kirtagsstandln gibt es Mohn in allen Variationen: gemahlen und in Kapseln.
Verarbeitet als Pesto, Marmelade oder Schokolade. Zu Mohnschnäpsen und -likören gebrannt oder zu leckeren Mehlspeisen wie Mohnknödel und -nudeln verarbeitet. Eine Trachtenschau, ein Schießstand der Schützengilde und traditionelle Musik runden das bodenständige Fest ab.

---------- Service ---------
Mohnkirtag in Armschlag

Zurück

Einen Kommentar schreiben