13.06.19 - 16.06.19

Glückstädter Matjeswochen

Hafenansicht auf dem Glückstädter Matjeswochen

Auch wenn es in Glückstadt seit 1970 keine eigene Heringsflotte mehr gibt, lebt in der, 60 Kilometer vor Hamburg gelegenen, Gemeinde noch die Tradition der Matjesherstellung.
Zwei Betriebe produzieren die zarte und mit seinem hohen Anteil an Omega-3-Fett gesunde Spezialität heute noch in Handarbeit - und verwenden dabei nur den zwischen Mai und Juni gefangenen Vollfetthering.

Matjes--Schlemmerei auf den Glückstädter Matjeswochen

Der reift in 60 Kilo schweren Holzfässern in wenigen Tagen - wie lang genau ist gut gehütetes Betriebsgeheimnis - zu einer weit über die Landesgrenzen bekannten Spezialität.
Den erste Matjes der Saison bekommt traditionell der Bürgermeister von Glückstadt zum "Anbiss" auf den Glückstädter Matjeswochen. Danach werden die Häppchen an die Besucher auf dem historischen Marktplatz verteilt.

Flohmarkt auf den Glückstädter Matjeswochen

Musik auf zwei Bühnen mit Rock und Pop, Shantys, Jazz oder Soul gehören ebenso zum Festprogramm wie eine Schiffsparade und ein großer Flohmarkt. Und natürlich können an den vier Festtagen bei einem Bummel über die Matjesmeile weitere Matjesspezialitäten - natur, mit Zwiebeln oder als Kutterbrot mit Ei und Krabben - probiert werden.

Wett-Wriggen auf den Glückstädter Matjeswochen

Sportlich wird es bei der Hafenquerung, wenn die Teilnehmer versuchen auf aneinander gereihten Schlauchbooten trockenen Fußes vom einem zum anderen Ufer zu gelangen. Beim Wett-Wriggen, bei dem die Boote mit dem Paddel im Stile eine Gondolieri bewegt werden oder während der Regatta auf Fässern, die mit handelsüblichen Spaten bewegt werden.

---------- Service ---------
Glückstädter Matjeswochen
  • Ort: Marktplatz und Hafen von Glückstadt bei Hamburg
  • Zeit: Anfang Juni

Zurück

Einen Kommentar schreiben