12.07.19 - 14.07.19

Kesperkirmes in Witzenhausen

KIrscherlebnispfad in Witzenhausen

Seit 1573 wird die Kesper - niederhessisch für Kirsche - in den fruchtbaren Tälern der Werra angebaut. Ende April, Anfang Mai verwandeln 150 000 Kirschbäume das Land in ein weißes Blütenmeer, das Besucher auf einem eigens eingerichteten Kirscherlebnispfad entdecken können. Ab Mitte Juni beginnt dann die Ernte des roten Steinobstes.

Kesperkirmes in Witzenhausen


Auf dem Höhepunkt der Ernte feiern die Witzenhausener ihre Kesperkirmes - Mit Umzügen, einen Quietsche-Entenrennen auf der Werra und den Deutschen Meisterschaften im Kirschsteinspucken. Der Rekord - 2003 aufgestellt von Thomas Brübach - liegt hier bei unglaublichen 24,33 Metern.
Auch ein Kinderfest und ein Festgottesdienst stehen auf dem Programm. Und aus dem Marktbrunnen, dem Kump, fließ an den Festtagen Kirschsaft statt Wasser.

Kirschköniginnen in Witzenhausen

Am Freitagabend laden die Organisatoren zur Red-&-White-Party in die Altstadt. Dresscode: rot-weiß! Samstag, nach einem Festgottesdienst, wird die Innenstadt zur großen Kaffeetafel mit viel Spuckekuchen - Kirschkuchen mit Kirschsteinen.
Sonntag dann der Einzug der Kirschkönigin und ihres Hofstaates. Nach dem Krönungsumzug durch die Stadt wird die neue Witzenhäuser Kirschenkönigin gekrönt. Dabei müssen sich die Aspiranten einem kurzweiligen Wettbewerb stellen.

---------- Service ---------
Kesperkirmes in Witzenhausen

Zurück

Einen Kommentar schreiben