16.10.20 - 18.10.20

Maronenmesse in Cuneo


Die Provinz Cuneo -  eingerahmt von den Seealpen im Westen und Ligurien im Süden
- hat unter Feinschmecker einen besonders hellen Namen: Ist sie doch Heimat des weißen Alba-Trüffel, des Castelmagno-Käse, der berühmten Barolo-Weine, der Esskastanie und vieler anderer Spezialitäten.


Viele dieser Leckereien können Besucher der gleichnamigen Provinzhauptstadt jeden Dienstag auf dem großen Wochenmarkt kaufen.
Hunderte von Ständen verwandeln den zentralen Platz, die Piazza Gamlimberti, dann in eine große Genussmeile.


Besonders lohnt jedoch der Besuch während der nationalen Maronenmesse Mitte November: Ein önogastronomisches Ereignis ersten Ranges bei dem nicht nur Kastanien und Kastanienprodukte, sondern auch all die anderen Spezialitäten der Region von ausgesuchten Lebensmittelmanufakturen feilgeboten werden.

 


Es gibt Weindegustationen und Wurstverkostungen, Kochshows und Workshops. Chocolatiers zeigen ihre Kunst, genauso wie Bierbrauer oder Käseaffineure. Diskussionsveranstaltungen zu Ernährung, Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltschutz stehen ebenso auf dem Programm wie Musik oder Theater.


Eine Käse-Contest findet statt, aber auch Rad- und Laufwettbewerbe.
Für Kinder gibt es eigene Programme. Und natürlich werden auch Kastanien geröstet - auf offenem Feuer in großen eisernen Pfannen.

 

 

---------- Service ---------
Maronenmesse in Cuneo

Zurück

Einen Kommentar schreiben